IMG_8358Im Dresdner Süden leben zahlreiche Geflüchtete (überwiegend aus Eritrea, Afghanistan, Syrien, Somalia) in dezentraler Unterbringung. Mit dem Anliegen Kontakt aufzunehmen und Begegnung zu ermöglichen bot SPIKE Dresden im Januar 2015 seine Räume für Freizeitgestaltung, als Aufenthaltsort, für Bildung und für sich konkret entwickelnde Aktivitäten an. Seit dem hat sich sehr viel entwickelt. Wir konnten viele ehrenamtliche Unterstützer*innen für unsere Arbeit mit Geflüchteten aktivieren und SPIKE Dresden ist ein fester und wichtiger Anlaufpunkt geworden.

Wir haben Montag bis Donnerstag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Dienstags ist von 17 – 20 Uhr die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt für Geflüchtete geöffnet. Mittwoch 14 – 15:30 Uhr und Donnerstag 15:30 – 17 Uhr gibt es ein Basketball Projekt in der Turnhalle am SPIKE. Immer mittwochs und jeden 2. Sonntag im Monat von 16 bis 20 Uhr, sowie zu andere Zeiten bei besonderen Veranstaltungsformaten (Exkursionen, Workshops, Seminare, Informationsveranstaltungen), ist im SPIKE Connecting People. Das bedeutet: feste Treff-und Vernetzungszeiten für Engagierte bei gleichzeitiger Anwesenheit der Geflüchteten. Dies ermöglicht direkte Begegnung, kulturellen Austausch, Verständnis und Annäherung. Dies hat Effekte für alle Beteiligten – bürgerschaftliches Engagement wird sichtbar und wirksam, Anteilnahme und Offenheit finden praktischen Ausdruck, das Engagement wirkt sinnstiftend. Für die Geflüchteten bedeutet dies direkte Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags, bei der Überwindung des Kulturschocks, bei der beginnenden Integration. Für alle, die sich erstmalig im SPIKE für Geflüchtete engagieren wollen, empfiehlt es sich zu Connecting People vorbei zu schauen. Weiterlesen

AngebotefürGefluechtete89

baskidball 2.0.inddFahrradwerkstatt neu (nassi)

Logo-Dresden-für-Alle Unbenannt